Mein geliebtes Kind!


Schon drei Jahre.
Drei Jahre bist Du nicht mehr da, es ist mir, als sei es erst gestern gewesen, als wir Dich auf Deinem Weg ins Jenseits begleitet haben bis zur Schwelle.
Drei lange Jahre haben wir versucht, mit dem Schmerz zu leben und es gelingt uns ganz gut, aber der Schmerz ist da.
Ich habe mich gefangen, aber ich bin zerrissen. Das werde ich wohl immer sein, denn Du bist nicht da.
Gestern ist Victoria im Garten draussen gesessen und hat immer wieder nach Dir gerufen "Daaaavid" "Daaavid" "schick mir ein Zeichen"
Schon drei Jahre bist Du nicht mehr da und noch immer bist Du uns so nah, auch den Kindern.
Dein kleiner Bruder ist schon ein rechter Frechdachs geworden, aber auch er betrachtet Dein Bild und weiss genau - David.


Erst drei Jahre.
Erst drei Jahre und die Sehnsucht ist nicht kleiner geworden.
Erst drei Jahre - und für unser familiäres Umfeld ist es, als wärst Du nicht da gewesen.
Keiner der fragt, wie es uns geht. Keiner, der mal an Dein Grab geht. Für sie bist Du wohl einfach tot.
Erst drei Jahre - und doch gibt es viele andere Menschen, die Dich kennen, obwohl sie Dich nicht gekannt haben, in deren Herzen Du wohnst, weil Du sie mit Deinem Wesen, Deinem Leben berührt hast.


3 Jahre.
Die schwersten meines Lebens.
Die reichsten meines Lebens.

3 Jahre - ein Klacks in Deiner Ewigkeit,
eine Ära in meiner Zeitrechnung.

Irgendwann werden unsere Uhren wieder gleich gehen.

Und bis dahin werde ich Dich vermissen.

Dein Mami

01.05.2003

Diese Seite gehört zu einem Frameset -
klick hier, wenn Du diese Seite allein siehst!