Fr, 31.1.2003 14:38 Verena Mini-family (email)

Worte an David
Lieber David,

wir haben uns leider nie kennenlernen dürfen, denn Du bist von dieser Welt gegangen, als Du, fast auf den Tag genau, so alt warst wie Nicklas jetzt
Sehr oft denke ich an Dich, an Deine Eltern und Geschwister, versuche mir vorzustellen, ob ich Euer Schicksal so gemeistert hätte, wie es Dein Mami getan hat.
Sie sorgt dafür, dass Du niemals vergessen wirst. In den Herzen vieler, vieler Menschen wirst Du immer leben, als gesundes Neugeborenes, als krankes Kleinkind und als Himmelskind, als das Du jetzt über Deine Familie wachst, die Dich so sehr liebt und vermisst...

Gerade in diesen Tagen, in denen mein kleiner Sohn glücklich und abenteuerlustig die Welt erobert, frage ich mich, warum Du nicht bleiben durftest, warum Dein kleiner Bruder Dich nicht kennen lernen durfte und warum Du nicht mit ihm die Welt aus Deinen wunderschönen, grossen Augen betrachten darfst.

Ich verspreche Dir, dass Du auch in meinem Herzen immer weiterleben wirst, Du hast einen eigenen kleinen Platz darin und ich werde Dich nie vergessen.

Du bist ein wundervolles Kind.

Verena


Mi, 29.1.2003 15:54 Chris & Co. (email www)


Liebe Jacqueline,

schon unzählige Male war ich auf Deiner anrührenden Seite über David und ich bin immer wieder sprachlos gegangen, weil mir die Worte einfach zu plump, zu nichtssagend vorkamen...
Ich möchte Dir sagen, daß ich Dich für eine großartige Frau halte und ich weiß ganz sicher, daß David immer bei Euch ist und Euch begleitet - und irgendwann, irgendwo gibt es ein Wiedersehen.

Tief berührte Grüße
Chris & Co.


Mi, 29.1.2003 13:14 Bruno (email)


Eine woche ist es her als unsere tochter (4) durch eien tagischen unfall ums leben kam. nun sind wir am suchen nach antworten die es nicht gibt, wie soll es wieter gehen, wo führt unser weg hin, geht es weiter, eine seite wie diese gibt uns einen trost und später vielleicht auch hilfe.
Danke


Fr, 24.1.2003 16:38 claudia (email)


hallo das muss weh tun wenn ein so ein lieber kerl wie david gehn musste wir haben sehr viel mitleid danke claudia


Mi, 22.1.2003 20:40 Heike ()


Hallo,

Euer Sohn kann stolz auf Euch sein. Eure Seite, für ihn, ist wunderschön geworden. Liebe Jaqueline, Deine Art, Deine Gefühle in Worte zu fassen, hat mich zutiefst berührt.

Liebe Grüße Heike


Di, 21.1.2003 13:45 Stefan Kirchberger (email www)

Eine wunderschöne Seite
hast Du für euren Sohn gestaltet. Manches von dem, was Du geschrieben hast, haben wir ähnlich erlebt, die Angst, die Krankenhauszeit, die Schwierigkeit, dem gesunden Kind gerecht zu werden.

Ich wünsche euch allen alles Gute,
Stefan


Do, 9.1.2003 16:16 Cordi (email)

Alles Gute
Hallöchen und guten Tag. Ersteinmal wünsche ich allen noch ein gesundes und glückliches Jahr 2003.

Ich bin durch das Schmetterlingsforum auf diese Homepage gestossen. Ich habe meine Tochter Julia im September 2002 in der 21. SSW verloren und kann es bis heute noch nicht richtig fassen. Am 13.12.2002 wurde mein Julchen beerdigt und mir sind nur 2 Fotos von ihr, die direkt nach der Geburt gemacht wurden, und ihre Fussabdrücke geblieben. Ich werde sie nie im Leben vergessen und wünschte mir, ich könnte sie bei mir haben. Am 03.02.03 wäre Julia zur Welt gekommen und ich habe Angst vor diesem Tag.

Ich wünsche Euch weiterhin alles Gute und viel Besuch auf der Homepage.

Liebe Grüße Cordi mit Julia im Herzen


So, 5.1.2003 17:15 Alex Höfner (email www)

Tod nach Ambulanter Zahnbehandlung
Uns ging es ähnlich nur hatten wir nicht mehr Zeit uns auf das Sterben unserer kleinen Tochter vorzubereiten. In der Früh hat sie noch rumgetollt und am Abend lag sie im Sterben. Auf der Fahrt ins KKH hatte ich Sie im Arm, sie zuckte und ich redete mit Ihr. Es war mir und meiner Frau noch nicht bewußt. Erst später als sie Regungslos war und die Ärzte nichts mehr machen konnte wurde es klar das Sie Tot ist. Sie lag mit aufgerissene Augen da, und schaute ins leere. Das man solche Schicksalsschläge verkraften kann weiß ich nicht. Es sind lebendige Bilder die man behält.


Sa, 4.1.2003 0:24 Natalie (email)


Hallo,

ich möchte Euch einfach nur "drücken", weil mir Eure Homepage und die Geschichte von David sehr nah gegeangen ist. Einmal, da ich selbst 2 "Wunschkinder" habe (3 Jahre und 5 Monate) und mich speziell bei meinem Jüngsten ständig die Angst vorm plötzlichen Kindstod oder halt irgendwelche schrecklichen Krankheiten begleitet und zum 2. weil mein innigstgeliebter Vater am 9.12.2002 nach langem Leiden, Chemos usw. im Alter von gerade 59 Jahren verstorben ist. Als ich Eure/Davids Geschichte gelesen habe, war ich erstaunt wie sehr sich die beiden Geschichten ähneln. Ich kann kaum glauben, daß es sich einerseits um ein Baby/Kleinkind handelt und andererseits um einen wesentlich älteren Mann. Ich wünsche Euch alle Kraft der Welt um diesen ganz schrecklichen Verlust zu verarbeiten. Aber ich möchte mir gar nicht vorstellen, wie es ist sein Kind zu verlieren...

Alles Liebe

Natalie


Mi, 1.1.2003 22:18 Astrid (email)


Liebe Jacqueline,

immer noch bin ich eine regelmäßige Besucherin auf Deinen Seiten für David :-)
Den Beginn des neuen Jahres möchte ich nutzen, um mich mal wieder im GB zu verewigen.
Ich wünsche Dir und Deiner Familie alles Liebe für 2003!
Eine Kerze brennt für David...

Liebe Grüße
Astrid


Di, 31.12.2002 13:51 Thalmann Brigitta ()


Ich wünsche Euch einen guten Rutsch ins neue Jahr
Alles Liebe Brigitta und Kinder


weiter >>

<< zurück zum neuen Gästebuch